USA

ENGLISCH

Midnight Call Ministries, Inc., P.O. Box 84309, Lexington SC 29073, USA
Tel. +1 803 755 0733, Fax +1 803 755 6002
E-Mail: usa@mnr.ch
Web: www.midnightcall.com

SPANISCH

Llamada de Medianoche, P.O. Box 84309, Lexington SC 29073, USA
Fax +1 803 755 6002,
E-Mail: matias@midnightcall.com
Web: www.llamadademedianoche.org

Das grösste Mitternachtsruf-Gelände befindet sich in den USA, in South Carolina. Die Arbeit wurde im Oktober 1964 gegründet. Das Missionswerk dort verfügt über eine grosse eigene Druckerei und Verlagsarbeit, organisiert internationale Konferenzen und verbreitet die US-Version der beiden Monatszeitschriften. Im Jahr 2013 ist in den USA auch ein spanischsprachiger Zweig für den Mitternachtsruf eingerichtet worden, um die Millionen Spanischsprechenden in den USA und Puerto Rico mit Literatur zu erreichen.

Argentinien

Llamada de Medianoche, Casilla 125, 1650 San Martín, Buenos Aires, Argentina
Tel./Fax +5411 4729 2800
E-Mail: argentinien@mnr.ch
Web: www.llamadaweb.org.ar

Der Missionszweig Argentinien wurde 1992 offiziell gegründet. Es besteht eine kleine Druckerei und Verlagsarbeit. Der Mitternachtsruf Argentinien bietet Bibelstudien an, organisiert Konferenzen und seine Missionare reisen mit einem Missionsbus (Maranatha- Latino-Mobil) durchs Land, evangelisieren – auch in den abgelegensten Gebieten – und unterrichten in diversen Gemeinden und an Bibelschulen.

Bolivien

Obra Misionera Llamada de Medianoche, Casilla 62, Riberalta / Beni, Bolivia
Tel./Fax +591 3 852 2425
E-Mail: bolivien@mnr.ch
Web: www.llamada-de-medianoche.com

Die älteste Missionsstation in Übersee befindet sich in Bolivien, gegründet 1961. Dort, auf einem weitflächigen Grundstück in Riberalta (im Amazonas-Tiefbecken), hat der Mitternachtsruf ein Internat für ca. 120 Kinder und eine Schule für bis zu 1.500 Kinder aufgebaut. Das Missionswerk ist vor Ort evangelistisch und weiterführend im Glauben tätig, in fünf miteinander verbundenen lokalen Gemeinden engagiert und betreibt einen Buchladen in Riberalta.

Brasilien

Porto Alegre

Obra Missionária Chamada, da Meia-Noite, Cx.P. 1688, 90001-970 Porto Alegre – RS, Brasil
Tel. +5551 3241-5050, Fax +5551 3241-5050
E-Mail: brasilien-pa@mnr.ch
Web: www.chamada.com.br

São Paulo

Missonaria Alfa Omega, Rua Francisco Ribeiro Carril, 85, Bairro Jaguaré, 05334-090, São Paulo – SP, Brasil
Tel. +5511 3714-3526, Fax +5511 3768-4788
E-Mail: brasilien-sp@mnr.ch
Web: www.alfaeomega.com.br

In Brasilien ist das Missionswerk Mitternachtsruf mit zwei Stationen vertreten, in Porto Alegre seit 1968 und in Sao Paulo seit 1998. Sao Paulo konzentriert sich auf die Herstellung und Verbreitung von evangelistischen Verteilschriften (über 200 Millionen jährlich) und unterhält zwei eigene Buchhandlungen im Zentrum der Stadt. Porto Alegre ist die Hauptstation in Brasilien, wo eine grosse Druckerei und blühende Literatur-, Medien- und Internetarbeit bestehen. Monatlich werden auch die Zeitschriften Mitternachtsruf und Nachrichten aus Israel auf Portugiesisch hergestellt. Von Porto Alegre aus gehen Verkündiger auf Missionsreise durch Brasilien (per Flugzeug oder mit dem sogenannten Verbus über Land), werden Israelreisen durchgeführt, messianische Juden in Israel unterstützt und jährlich wird eine grosse internationale Konferenz mit nahezu tausend Menschen organisiert.

Guatemala

Llamada de Medianoche, Apdo. Postal 1400, 01901 Guatemala
Fax +502 2232 38 84
E-Mail: guatemala@mnr.ch

In Guatemala-Stadt lässt sich seit 1986 eine Mitternachtsruf-Station finden, mit Bücherladen, Druckerei und umfassender spanischsprachiger Verlagsarbeit (jährlich 20.000 Bibeln, 100.000 Bücher und bis zu 10 Millionen Verteilschriften). Die spanische Zeitschrift Mitternachtsruf (mit integrierten Nachrichten aus Israel) wird in Guatemala grafisch gestaltet.

Uruguay

Obra Misionera Llamada de, Medianoche, Avenida Millán 4396, Casilla 6557, 11000 Montevideo, Uruguay
Tel. +598 2 358 52 18, Fax +598 2 359 98 42
E-Mail: uruguay@mnr.ch
Web: www.llamadaweb.com

Die Missionsarbeit des Mitternachtsruf in Uruguay wurde 1979 gegründet. Heute unterhält das Missionswerk ein eigenes Studio in der Hauptstadt Uruguays, Montevideo, das über 300 Radiostationen auf dem Kontinent, in den USA und in Spanien mit Programmen beliefert, und eine eigene Mittelwelle-Radiostation in Vergara hat. Das Missionswerk Uruguay ist auch sozial und evangelistisch tätig, vor allem in der Arbeit mit Frauen, und stellt evangelistische Clips und Themenreihen als Filme her für die Verbreitung im Internet.