ARTIKEL
Das Ja, Vater! des Herrn Jesus
Jesus muss das erste Ja, Vater! schon im Himmel vor Seiner Menschwerdung gesprochen haben. Das schliessen wir aus Hebräer 10,5.7: «Darum spricht er bei seinem Eintritt in die Welt: ‹Opfer und Gaben hast du nicht gewollt; einen Leib aber hast du mir zubereitet.› … Da sprach ich: Siehe, ich komme…
ARTIKEL
Das Kind, das immer schon da war – Teil 4
Vor rund 2 000 Jahren wurde in Israel ein Kind geboren, das später mit Recht sagen konnte: «Ehe Abraham wurde, bin ich» (Joh 8,58). Dieser Jesus, der in einem Stall zur Welt kam, der den Prozess menschlicher Entwicklung genau so erlebte wie wir, der als normaler Junge aufwuchs, leiblich, geistig…
ARTIKEL
Das Kind, das immer schon da war – Teil 3
Vor rund 2 000 Jahren wurde in Israel ein Kind geboren, das später mit Recht sagen konnte: «Ehe Abraham wurde, bin ich» (Joh 8,58). Es gibt einige Stellen im Neuen Testament, in denen der Herr Jesus in besonders hoheitsvoller Weise von sich selbst als der «Ich bin» spricht. Bei dieser…
ARTIKEL
Das Kind, das immer schon da war – Teil 2
Vor rund 2 000 Jahren wurde in Israel ein Kind geboren, das später mit Recht sagen konnte: «Ehe Abraham wurde, bin ich» (Joh 8,58). Meines Erachtens ist die Ehrfurcht der Juden vor Gottes Name (s. Teil 1) eine «übertriebene» Ängstlichkeit gewesen, denn Gott wollte, dass man Ihn «Jahwe» nennt. So…
ARTIKEL
Das Kind, das immer schon da war – Teil 1
Vor rund 2 000 Jahren wurde in Israel ein Kind geboren, das später mit Recht sagen konnte: «Ehe Abraham wurde, bin ich» (Joh 8,58). Von der Geburt dieses Kindes und von Seinem Namen wird in der Bibel Folgendes berichtet: «Und es geschah, als sie dort (in Bethlehem) waren, wurden ihre…
ARTIKEL
Der Geburtsort Christi im Wandel der Zeit – Teil 2
Vor bald 2000 Jahren wurde Jesus in Bethlehem geboren. Warum gerade dort? Nicht nur, weil der Prophet Micha (Kap 5,1) es so vorausgesagt hat, sondern weil Bethlehem auf Deutsch «Brothausen» heisst. Später hat der Herr Jesus der Wahrheit gemäss gesagt: «Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt,…
ARTIKEL
Der Geburtsort Christi im Wandel der Zeit – Teil 1
Vor bald 2000 Jahren wurde Jesus in Bethlehem geboren. Warum gerade dort? Nicht nur, weil der Prophet Micha (Kap 5,1) es so vorausgesagt hat, sondern weil Bethlehem auf Deutsch «Brothausen» heisst. Später hat der Herr Jesus der Wahrheit gemäss gesagt: «Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt,…
ARTIKEL
Vom überzeugten Nazi zum Zeugen Jesu Christi – Teil 2
Mario Scholl (Name von der Redaktion geändert) war vor seiner Bekehrung zu Jesus Christus Funktionär der Nationalsozialistischen Partei Deutschlands (NPD). In einem Interview fragte Norbert Lieth ihn nach seinem früheren Leben. Hatte Ihre Familie in der Zeit Ihrer NPD-Zugehörigkeit Verbindung mit dem Missionswerk Mitternachtsruf? Meine Eltern sind langjährige Abonnenten…
ARTIKEL
Vom überzeugten Nazi zum Zeugen Jesu Christi – Teil 1
Mario Scholl (Name von der Redaktion geändert) war vor seiner Bekehrung zu Jesus Christus Funktionär der Nationalsozialistischen Partei Deutschlands (NPD). In einem Interview fragte Norbert Lieth ihn nach seinem früheren Leben. Herr Scholl, würden Sie uns etwas über ihr Elternhaus sagen, zum Beispiel in welchen Verhältnissen Sie aufgewachsen sind?…
ARTIKEL
Der Unterschied zwischen Wahrsagerei und biblischer Prophetie
Biblische Prophetie erfüllt sich immer ohne jeden Abstrich. Deshalb können wir uns hundertprozentig auf sie verlassen. Wer sich jedoch auf Wahrsagerei verlässt, der ist verlassen! Die Wahrsagerei trifft nur darin immer wieder ins Schwarze, dass sich ihre Voraussagen jedes Jahr aufs Neue als Blamage herausstellen. Bei der Wahrsagerei und…