Stephan Beitze
Stephan Beitze
Stephan Beitze ist Missionar des Mitternachtsruf in Buenos Aires, Argentinien. Als Bibellehrer widmet er sich überwiegend dem Bibelunterricht in Gemeinden, an Bibelschulen, Jugendfreizeiten, Konferenzen usw.
ARTIKEL
Warum wir heilig leben sollen
Die Bibel hebt die Heiligkeit Gottes oftmals hervor, ebenso Seinen Wunsch, dass Sein Volk Israel oder Seine Gemeinde heilig seien. Heilig sein bedeutet, für Gott abgesondert zu sein. Eine Darlegung. Das, wonach Gott sich sehnt, ist auch demjenigen ein Herzensanliegen, der die Heiligung sucht, und das, was Gott verabscheut, ist auch ihm ein Gräuel. Diese völlige Identifikation mit dem Willen Gottes wird uns in 1. Petrus 1,14–16 aufs Beste beschrieben: «Als gehorsame Kinder passt...
ARTIKEL
«Er sah die Schwierigkeiten aus der göttlichen Perspektive»
Stephan Beitze über den Mut, das zu tun, wozu der Herr einen gerufen hat, über das Vorbild Kalebs, die «Riesen» in unserem Leben, völliges Gottvertrauen und den Unterschied zwischen fleischlichem Perfektionismus und geistlichem Sieg. Ein Interview mit Stephan Beitze Du hast ein Buch über die biblische Person Kaleb geschrieben. Wer war er überhaupt? Er war der Kamerad von Josua, einer der zwölf Kundschafter, die Mose nach Kanaan schickte. Die Bibel gibt nur wenige, aber...
ARTIKEL
Kalebs Vortrefflichkeit als Vorbild für uns
«Aber mein Knecht Kaleb, in dem ein anderer Geist ist, und der mir treu nachgefolgt ist, ihn will ich in das Land bringen, in das er gegangen ist, und sein Same soll es als Erbe besitzen» (4.Mo 14,24). Eine Anwendung auf unser Leben. Ein geistlich gesinnter Leiter, ein hingegebener Gläubiger, ein wahrer Diener Christi zeichnet sich durch die Vortrefflichkeit aus, mit der er alle seine Aufgaben ausführt. Das Zeugnis, das Gott selbst Kaleb ausstellt, ist beeindruckend. Aber ich möchte...