Michael Kotsch
Michael Kotsch
Michael Kotsch hat an der FETA Basel studiert und ist seit 1995 Lehrer an der Bibelschule Brake. Er ist Autor mehrerer Bücher und Vorsitzender des Bibelbund e.V.
ARTIKEL
Der Absolutheitsanspruch macht die römisch-katholische Kirche prinzipiell nicht korrigierbar
Ein Gespräch mit dem Bibellehrer und Kirchenhistoriker Michael Kotsch über den Ausschliesslichkeitsanspruch der römisch-katholischen Kirche, die aktuellen Einheitsbestrebungen und die wahre Gemeinde vor der Reformation. Das Interview führte René Malgo. 500 Jahre nach der Reformation existieren unzählige protestantische Denominationen und Meinungen. Ist das Prinzip «Allein die Schrift» etwa hinfällig geworden, wie es die römisch-katholische Kirche behauptet? Diese Frage umfasst...
ARTIKEL
Fromme Bibelkritik Teil 3
Es sind nicht nur die sogenannten «Liberalen», die das Wort Gottes attackieren. Oft verbirgt sich bibelkritisches Denken auch hinter frommen Floskeln, religiösen Traditionen und vermeintlicher Geistlichkeit. Eine Darlegung. Im Laufe der vergangenen Jahrzehnte hat sich ein Grossteil der westlichen Christenheit von vielen, ehemals sicheren Aussagen der Heiligen Schrift verabschiedet. Zumeist versuchte man dann die entsprechenden Texte der Bibel generell zu umgehen oder es ohne umfassendere...
ARTIKEL
Fromme Bibelkritik Teil 2
Es sind nicht nur die sogenannten «Liberalen», die das Wort Gottes attackieren. Oft verbirgt sich bibelkritisches Denken auch hinter frommen Floskeln, religiösen Traditionen und vermeintlicher Geistlichkeit. Eine Darlegung. In der tiefen Sehnsucht nach einer ganz individuellen Führung Gottes geben sich viele Christen nicht mehr mit den allgemeinen und prinzipiellen Aussagen der Bibel zufrieden. Frei nach dem Motto: «Der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig» (2.Kor 3,6)...
ARTIKEL
Fromme Bibelkritik Teil 1
Es sind nicht nur die sogenannten «Liberalen», die das Wort Gottes attackieren. Oft verbirgt sich bibelkritisches Denken auch hinter frommen Floskeln, religiösen Traditionen und vermeintlicher Geistlichkeit. Eine Darlegung. Ausgelöst durch die nachhaltig vorgetragenen Thesen der sogenannten Entmythologisierung des Marburger Neutestamentlers Rudolf Bultmann (1884–1976) entwickelte sich vor 50 Jahren in der evangelikalen Christenheit eine intensive Diskussion um die akademische Bibelkritik...
ARTIKEL
Raketen auf Israel
Die Hamas und ihre Sympathisanten. Eine Analyse. Mitte Mai 2021 war es wieder einmal so weit. Nach gross angelegten Raketen-Angriffen in den Jahren 2008/09, 2012 und 2014 attackierte die palästinensische Hamas ihren Nachbarn Israel mit massiven Luftschlägen. Innerhalb weniger Tage wurden mehr als 2000 Raketen auf israelische Städte abgefeuert. –Die radikal-islamische Hamas hatte 2007 im Gaza-Streifen die Macht an sich gerissen und regiert dort seither quasi diktatorisch. Das offizielle...
ARTIKEL
Alles gegeben für Gottes Wort
Vier Menschen, die zur Verbreitung der Bibel beigetragen haben. 1. Wulfila. In Istanbul wurde 383 n. Chr. ein für die alten Germanen ziemlich wichtiger Theologe begraben. Damals hiess die Stadt allerdings noch Konstantinopel. Wulfila, also «kleiner Wolf», hatten ihn seine Eltern bei der Geburt im Jahr 311 genannt. Sein in christlichem Umfeld aufgewachsener Vater war als Kind von kriegerischen Goten entführt worden. Dem kleinen Wulfila lag schon immer viel am Glauben. Bereits als...