Spr. 24,10

Der ist nicht stark, der in der Not nicht fest ist.
Spr. 24,10

Er gibt dem Müden Kraft und Stärke genug dem Unvermögenden. Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. Er ruft mich an, darum will ich ihn erhören; ich bin bei ihm in der Not, ich will ihn herausreissen und zu Ehren bringen. Eine Zuflucht ist der Gott der Urzeit, und unter dir sind ewige Arme. Und er vertrieb vor dir den Feind und sprach: Vernichte!
Ich warte, ob jemand Mitleid habe, aber da ist niemand, und auf Tröster, aber ich finde keine.
Denn jeder Hohepriester, der von den Menschen genommen wird, der wird eingesetzt für die Menschen zum Dienst vor Gott Er kann mitfühlen mit denen, die unwissend sind und irren So hat auch Christus obwohl er Gottes Sohn war, doch an dem, was er litt, Gehorsam gelernt. Und als er vollendet war, ist er für alle, die ihm gehorsam sind, der Urheber des ewigen Heils geworden. Fürwahr, er trug unsre Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen.

Jes. 40,29 2. Kor. 12,9 Ps. 91,15 5. Mose 33,27 Ps. 69,21 Hebr. 5,1-2.5.8-9 Jes. 53,4