Spr. 20,27

Eine Leuchte des Herrn ist des Menschen Geist.
Spr. 20,27

Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie. Als sie aber das hörten, gingen sie weg, einer nach dem andern, die Ältesten zuerst. Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist? Hast du nicht gegessen von dem Baum, von dem ich dir gebot, du solltest nicht davon essen? Wer nun weiss, Gutes zu tun, und tut’s nicht, dem ist’s Sünde. Wenn uns unser Herz verdammt, Gott grösser ist als unser Herz und erkennt alle Dinge. Ihr Lieben, wenn uns unser Herz nicht verdammt, so haben wir Zuversicht zu Gott. Es ist zwar alles rein; aber es ist nicht gut für den, der es mit schlechtem Gewissen isst Selig ist, der sich selbst nicht zu verurteilen braucht, wenn er sich prüft. Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne, wie ich’s meine. Und sieh, ob ich auf bösem Wege bin, und leite mich auf ewigem Wege.

Joh. 8,7-9 1. Mose 3,11 Jak. 4,17 1. Joh. 3,20-21 Röm. 14,20.22 Ps. 139,23-24