Röm. 12,16

Trachtet nicht nach hohen Dingen, sondern haltet euch herunter zu den geringen.
Röm. 12,16

Liebe Brüder, haltet den Glauben an Jesus Chris-
tus, unsern Herrn der Herrlichkeit, frei von allem Ansehen der Person. Hat nicht Gott erwählt die Armen in der Welt, die im Glauben reich sind und Erben des Reichs, das er verheissen hat denen, die ihn lieb haben?
Niemand suche das Seine, sondern was dem andern dient. Wenn wir aber Nahrung und Kleider haben, so wollen wir uns daran genügen lassen. Denn die reich werden wollen, die fallen in Versuchung und Verstrickung und in viele törichte und schädliche Begierden, welche die Menschen versinken lassen in Verderben und Verdammnis.
Was töricht ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, damit er die Weisen zuschanden mache; und was schwach ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, damit er zuschanden mache, was stark ist; und das Geringe vor der Welt und das Verachtete hat Gott erwählt, das, was nichts ist, damit er zunichte mache, was etwas ist, damit sich kein Mensch vor Gott rühme.

Jak. 2,1.5 1. Kor. 10,24 1. Tim. 6,8-9 1. Kor. 1,27-29