Röm. 12,12

Seid fröhlich in Hoffnung.
Röm. 12,12

Um der Hoffnung willen, die für euch bereit ist im Himmel. Hoffen wir allein in diesem Leben auf Chris-
tus, so sind wir die elendesten unter allen Menschen. Wir müssen durch viele Bedrängnisse in das Reich Gottes eingehen. Und wer nicht sein Kreuz trägt und mir nachfolgt, der kann nicht mein Jünger sein. Damit nicht jemand wankend würde in diesen Bedrängnissen. Denn ihr wisst selbst, dass uns das bestimmt ist.
Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch! Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des heiligen Geistes. Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner grossen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten. Ihn habt ihr nicht gesehen und habt ihn doch lieb; und nun glaubt ihr an ihn, obwohl ihr ihn nicht seht; ihr werdet euch aber freuen mit unaussprechlicher und herrlicher Freude. Durch ihn haben wir auch den Zugang im Glauben zu dieser Gnade, in der wir stehen, und rühmen uns der Hoffnung der zukünftigen Herrlichkeit.

Kol. 1,5 1. Kor. 15,19 Apg. 14,22 Luk. 14,27 1. Thess. 3,3 Phil. 4,4 Röm. 15,13 1. Petr. 1,3.8 Röm. 5,2