Richt. 15,19

Quelle des Rufenden.
Richt. 15,19

Wenn du die Gabe Gottes kenntest und wüsstest, wer es ist, der zu dir spricht: Gib mir zu trinken! so hättest du ihn gebeten, und er hätte dir lebendiges Wasser gegeben. Wen da dürstet, der komme zu mir und trinke! Das sagte er aber von dem Geist, den die empfangen sollten, die an ihn glaubten.
Prüft mich hiermit, spricht der Herr Zebaoth, ob ich euch dann nicht des Himmels Fenster auftun werde und Segen herabschütten die Fülle. Wenn nun ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben geben könnt, wieviel mehr wird der Vater im Himmel den heiligen Geist geben denen, die ihn bitten! Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden.
Weil ihr nun Kinder seid, hat Gott den Geist seines Sohnes gesandt in unsre Herzen, der da ruft: Abba, lieber Vater! Denn ihr habt nicht einen knechtischen Geist empfangen, dass ihr euch abermals fürchten müsstet; sondern ihr habt einen kindlichen Geist empfangen, durch den wir rufen: Abba, lieber Vater!

Joh. 4,10 Joh. 7,37.39 Mal. 3,10 Luk. 11,13 Luk. 11,9 Gal. 4,6 Röm. 8,15