Ps. 94,20

Sollte mit dir verbündet sein der Thron des Verderbens?
Ps. 94,20

Unsere Gemeinschaft ist mit dem Vater und mit seinem Sohn Jesus Christus. Meine Lieben, wir sind schon Gottes Kinder; es ist aber noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden. Wir wissen aber: wenn es offenbar wird, werden wir ihm gleich sein; denn wir werden ihn sehen, wie er ist. Und ein jeder, der solche Hoffnung auf ihn hat, der reinigt sich, wie auch jener rein ist.
Es kommt der Fürst dieser Welt. Er hat keine Macht über mich. Einen solchen Hohenpriester heilig, unschuldig, unbefleckt. Wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Mächtigen und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in dieser Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel. Unter dem Mächtigen, der in der Luft herrscht, nämlich dem Geist, der zu dieser Zeit am Werk ist in den Kindern des Ungehorsams.
Wer von Gott geboren ist, der sündigt nicht, sondern wer von Gott geboren ist, den bewahrt er, und der Böse tastet ihn nicht an. Wir wissen, dass wir von Gott sind, und die ganze Welt liegt im Argen.

1. Joh. 1,3 1. Joh. 3,2-3 Joh. 14,30 Hebr. 7,26 Eph. 6,12 Eph. 2,2 1. Joh. 5,18-19