Ps. 90,11

Wer glaubt’s aber, dass du so sehr zürnest?
Ps. 90,11

Von der sechsten Stunde an kam eine Finsternis über das ganze Land bis zur neunten Stunde. Und um die neunte Stunde schrie Jesus laut: Eli, Eli, lama asabtani? das heisst: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Der Herr warf unser aller Sünde auf ihn. So gibt es nun keine Verdammnis für die, die in Christus Jesus sind. Da wir nun gerecht geworden sind durch den Glauben, haben wir Frieden mit Gott durch unsern Herrn Jesus Christus. Christus aber hat uns erlöst von dem Fluch des Gesetzes, da er zum Fluch wurde für uns. Darin ist erschienen die Liebe Gottes unter uns, dass Gott seinen eingebornen Sohn gesandt hat in die Welt, damit wir durch ihn leben sollen. Darin besteht die Liebe: nicht, dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und gesandt seinen Sohn zur Versöhnung für unsre Sünden. Dass er selbst gerecht ist und gerecht macht den, der da ist aus dem Glauben an Jesus.

Matth. 27,45-46 Jes. 53,6 Röm. 8,1 Röm. 5,1 Gal. 3,13 1. Joh. 4,9-10 Röm. 3,26