Ps. 89,20

Ich habe erhöht einen Auserwählten aus dem Volk.
Ps. 89,20

Er nimmt sich nicht der Engel an, sondern der Kinder Abrahams nimmt er sich an. Daher musste er in allem seinen Brüdern gleich werden. Auf dem Thron sass einer, der aussah wie ein Mensch. Der vom Himmel herabgekommen ist, nämlich der Menschensohn. Seht meine Hände und meine Füsse, ich bin’s selber. Fasst mich an und seht; denn ein Geist hat nicht Fleisch und Knochen, wie ihr seht, dass ich sie habe.
Er entäusserte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich und der Erscheinung nach als Mensch erkannt. Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz. Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm den Namen gegeben, der über alle Namen ist, dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie. Werde wach und stärke das andre, das sterben will, denn ich habe deine Werke nicht als vollkommen befunden vor meinem Gott.

Hebr. 2,16-17 Hes. 1,26 Joh. 3,13 Luk. 24,39 Phil. 2,7-10 Offb. 3,2