Ps. 71,14

Ich aber will immer harren und mehren all deinen Ruhm.
Ps. 71,14

Nicht, dass ich’s schon ergriffen habe oder schon vollkommen sei. Darum wollen wir jetzt lassen, was am Anfang über Christus zu lehren ist, und uns zum Vollkommenen wenden; wir wollen nicht abermals den Grund legen mit der Umkehr von den toten Werken, mit dem Glauben an Gott. Der Gerechten Pfad glänzt wie das Licht am Morgen, das immer heller leuchtet bis zum vollen Tag. Ich liebe den Herrn, denn er hört die Stimme meines Flehens. Er neigte sein Ohr zu mir; darum will ich mein Leben lang ihn anrufen. Ich will den Herrn loben allezeit; sein Lob soll immerdar in meinem Munde sein. Gott, man lobt dich in der Stille zu Zion. Und sie hatten keine Ruhe Tag und Nacht und sprachen: Heilig, heilig, heilig ist Gott der Herr, der Allmächtige. Wer Dank opfert, der preiset mich. Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an euch. Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch!

Phil. 3,12 Hebr. 6,1 Spr. 4,18 Ps. 116,1-2 Ps. 34,2 Ps. 65,2 Offb. 4,8 Ps. 50,23 1. Thess. 5,16-18 Phil. 4,4