Ps. 55,7

O hätte ich Flügel wie Tauben, dass ich wegflöge und Ruhe fände!
Ps. 55,7

Als aber die Sonne aufgegangen war, liess Gott einen heissen Ostwind kommen, und die Sonne stach Jona auf den Kopf, dass er matt wurde. Da wünschte er sich den Tod und sprach: Ich möchte lieber tot sein als leben.
Hiob sprach: Warum gibt er dem Mühseligen Licht und Leben den Verbitterten die auf den Tod warten, und er ist nicht da, und die nach ihm graben mehr
als nach verborgenen Schätzen? Der Gerechte muss viel erleiden, aber aus alledem hilft ihm der Herr.
Jetzt ist meine Seele betrübt. Und was soll ich sagen? Vater, hilf mir aus dieser Stunde? Daher musste er in allem seinen Brüdern gleich werden, damit er barmherzig würde und ein treuer Hoherpriester vor Gott, zu sühnen die Sünden des Volkes. Denn worin er selber gelitten hat und versucht worden ist, kann er helfen denen, die versucht werden.

Jona 4,8 Hiob 3,2.20-21 Ps. 34,20 Joh. 12,27 Hebr. 2,17-18