Ps. 16,11

Du tust mir kund den Weg zum Leben.
Ps. 16,11

So spricht der Herr: Siehe, ich lege euch vor den Weg zum Leben und den Weg zum Tode. Euch zu lehren den guten und richtigen Weg! Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Folgt mir nach.
Manchem scheint ein Weg recht; aber zuletzt bringt er ihn zum Tode. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis führt, und viele sind’s, die auf ihm hineingehen. Wie eng ist die Pforte und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind’s, die ihn finden!
Und es wird dort eine Bahn sein, die der heilige Weg heissen wird. Kein Unreiner darf ihn betreten; nur sie werden auf ihm gehen; auch die Toren dürfen nicht darauf umherirren. Lasst uns darauf achthaben und danach trachten, den Herrn zu erkennen.
In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. Wenn’s nicht so wäre, hätte ich dann zu euch gesagt: Ich gehe hin, euch die Stätte zu bereiten?

Jer. 21,8 1. Sam. 12,23 Joh. 14,6 Matth. 4,19 Spr. 14,12 Matth. 7,13-14 Jes. 35,8 Hos. 6,3 Joh. 14,2