Pred. 5,1

Gott ist im Himmel und du auf Erden; darum lass deiner Worte wenig sein.
Pred. 5,1

Wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viele Worte machen. Darum sollt ihr ihnen nicht gleichen. Denn euer Vater weiss, was ihr bedürft, bevor ihr ihn bittet.
Sie riefen den Namen Baals an vom Morgen bis zum Mittag und sprachen: Baal, erhöre uns!
Es gingen zwei Menschen hinauf in den Tempel, um zu beten, der eine ein Pharisäer, der andere ein Zöllner. Der Pharisäer stand für sich und betete so: Ich danke dir, Gott, dass ich nicht bin wie die andern Leute, Räuber, Betrüger, Ehebrecher oder auch wie dieser Zöllner. Der Zöllner aber stand ferne, wollte auch die Augen nicht aufheben zum Himmel, sondern schlug an seine Brust und sprach: Gott, sei mir Sünder gnädig! Ich sage euch: Dieser ging gerechtfertigt hinab in sein Haus, nicht jener.
Herr, lehre uns beten.

Matth. 6,7-8 1. Kön. 18,26 Luk. 18,10-11.13-14 Luk. 11,1