Offenbarung 3,20

«Siehe, Ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand Meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde Ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit Mir.»
Offenbarung 3,20
Willst du nicht auch gesinnt werden wie Jesus Christus? Ist nicht heute die Stunde gekommen, wo du den Wandel in Seiner Liebe beginnen willst? Vielleicht spürst du eine völlige Ohnmacht bzw. Unfähigkeit, deine Nächsten zu lieben. Ja, du wirst vom Hass gegen deine Widersacher geradezu verzehrt. Das kommt daher, dass Jesus Christus noch immer keinen Raum in deinem Herzen hat. Wenn Er nun begonnen hat, bei dir anzuklopfen, dann kostet es dich viel Kraft und reibt dich auf, wenn du Ihm widerstehst. Aber wenn du Jesus jetzt in dein Herz aufnimmst, schenkt Gott dir mit Ihm augenblicklich all das, was dir so schmerzlich fehlt. Ja, es steht sogar geschrieben: «. . . denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.» Dann weichen Hass und Unversöhnlichkeit aus deinem Herzen. Das Wesen Gottes durchflutet dich, weil Er durch Jesus Christus in deinem Herzen Einzug hält! Dann bist du auf einmal imstande, deinen ärgsten Feind zu lieben und ihn im Gebet zu segnen. Du wandelst plötzlich in der Liebe Gottes und beginnst zu ahnen, wie gut Er es mit dir meint! Ja, dann wird dein Wandel ein Wandel auf dem Höhenweg!