Offb. 1,19

Was da ist.
Offb. 1,19

Wir sehen jetzt durch einen Spiegel ein dunkles Bild. Jetzt aber sehen wir noch nicht, dass ihm alles untertan ist. Um so fester haben wir das prophetische Wort, und ihr tut gut daran, dass ihr darauf achtet als auf ein Licht, das da scheint an einem dunklen Ort, bis der Tag anbreche und der Morgenstern aufgehe in euren Herzen. Dein Wort ist meines Fusses Leuchte und ein Licht auf meinem Wege. Meine Lieben, erinnert euch der Worte, die zuvor gesagt sind von den Aposteln unseres Herrn Jesus Christus, als sie euch sagten, dass zu der letzten Zeit Spötter sein werden, die nach ihren eigenen gottlosen Begierden leben. Der Geist aber sagt deutlich, dass in den letzten Zeiten einige von dem Glauben abfallen werden und verführerischen Geistern und teuflischen Lehren anhängen. Kinder, es ist die letzte Stunde! Die Nacht ist vorgerückt, der Tag aber nahe herbeigekommen. So lasst uns ablegen die Werke der Finsternis und anlegen die Waffen des Lichts.

1. Kor. 13,12 Hebr. 2,8 2. Petr. 1,19 Ps. 119,105 Jud. 17-18 1. Tim. 4,1 1. Joh. 2,18 Röm. 13,12