Matthäus 25,6

«Zur Mitternacht aber ward ein Geschrei: Siehe, der Bräutigam kommt, gehet aus, Ihm entgegen!»
Matthäus 25,6
Der Wiedergeborene wartet mit Freuden und Verlangen auf das Wiederkommen Jesu. Wir können diese herrlichen Früchte der Wiedergeburt in drei Stichworten zusammenfassen: Errettung, Erfüllung, Erwartung. Errettet von Sünde, Satan, Tod und Gericht. Erfüllt mit dem Heiligen Geist. Eine lebendige Erwartung des Wiederkommens Jesu. Wir wissen, dass das Wiederkommen Jesu nahe ist. Er kann jeden Augenblick kommen, denn Er hat gesagt: «Wenn aber diese Dinge anfangen zu geschehen, so blicket auf und hebet eure Häupter empor, weil eure Erlösung naht.» Mit «diesen Dingen» meint der Herr Jesus die heutigen Zeichen der Zeit, besonders Israel. Und wir sehen auch tatsächlich, wie in allen Ländern Wiedergeborene ihre Blicke verlangend und erwartend aufwärts richten und im Geiste rufen: «Amen, ja komm, Herr Jesus!» Wir leben in einer gewaltigen Zeit, in der die biblischen Prophezeiungen vor unseren Augen erfüllt werden. Darum erwarten wir den Herrn jeden Augenblick. Wartest du mit Freuden auf Ihn? Bist du bereit? «Und der Geist und die Braut sprechen: Komm! Und wer es hört, der spreche: Komm!»