Luk. 1,53

Die Hungrigen füllt er mit Gütern und lässt die Reichen leer ausgehen.
Luk. 1,53

Du sprichst: Ich bin reich und habe genug und brauche nichts! und weisst nicht, dass du elend und jämmerlich bist, arm, blind und bloss. Ich rate dir, dass du Gold von mir kaufst, das im Feuer geläutert ist, damit du reich werdest Welche ich lieb habe, die weise ich zurecht und züchtige ich. So sei nun eifrig und tue Busse!
Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden. Die Elenden und Armen suchen Wasser, und es ist nichts da, ihre Zunge verdorrt vor Durst. Aber ich, der Herr, will sie erhören; ich, der Gott Israels, will sie nicht verlassen. Ich bin der Herr, dein Gott Tu deinen Mund weit auf, lass mich ihn füllen.
Warum zählt ihr Geld dar für das, was kein Brot ist, und sauren Verdienst für das, was nicht satt macht? Hört doch auf mich, so werdet ihr Gutes essen. Ich bin das Brot des Lebens.

Offb. 3,17-19 Matth. 5,6 Jes. 41,17 Ps. 81,11 Jes. 55,2 Joh. 6,35