Kol. 3,1

Sucht, was droben ist, wo Christus ist, sitzend zur Rechten Gottes.
Kol. 3,1

Erwirb Weisheit, erwirb Einsicht. Die Weisheit aber von oben her. Die Tiefe spricht: «In mir ist sie nicht»; und das Meer spricht: «Bei mir ist sie auch nicht.» So sind wir ja mit ihm begraben durch die Taufe in den Tod, damit, wie Christus auferweckt ist von den Toten durch die Herrlichkeit des Vaters, auch wir in einem neuen Leben wandeln. Denn wenn wir mit ihm verbunden und ihm gleichgeworden sind in seinem Tod, so werden wir ihm auch in der Auferstehung gleich sein.
Lasst uns ablegen alles, was uns beschwert, und die Sünde, die uns ständig umstrickt, und lasst uns laufen mit Geduld in dem Kampf, der uns bestimmt ist. Aber Gott hat auch uns mit Christus lebendig gemacht und er hat uns mit auferweckt und mit eingesetzt im Himmel in Christus Jesus.
Wenn sie aber solches sagen, geben sie zu verstehen, dass sie ein Vaterland suchen. Suchet den Herrn, alle ihr Elenden im Lande, die ihr seine Rechte haltet! Suchet Gerechtigkeit, suchet Demut!

Spr. 4,5 Jak. 3,17 Hiob 28,14 Röm. 6,4-5 Hebr. 12,1 Eph. 2,4-6 Hebr. 11,14 Zeph. 2,3