Klagel. 3,40

Lasst uns erforschen und prüfen unsern Wandel und uns zum Herrn bekehren!
Klagel. 3,40

Prüfe mich, Herr, und erprobe mich, erforsche meine Nieren und mein Herz! Siehe, dir gefällt Wahrheit, die im Verborgenen liegt, und im Geheimen tust du mir Weisheit kund. Ich bedenke meine Wege und lenke meine Füsse zu deinen Mahnungen. Ich eile und säume nicht, zu halten deine Gebote. Der Mensch prüfe aber sich selbst, und so esse er von diesem Brot und trinke aus diesem Kelch. Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit. Wir haben einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus Christus, der gerecht ist. Weil wir denn nun, liebe Brüder, durch das Blut Jesu die Freiheit haben zum Eingang in das Heiligtum, den er uns aufgetan hat als neuen und lebendigen Weg durch den Vorhang, das ist: durch das Opfer seines Leibes, und haben einen Hohenpriester über das Haus Gottes, so lasst uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen in vollkommenem Glauben, besprengt in unsern Herzen und los von dem bösen Gewissen und gewaschen am Leib mit reinem Wasser.

Ps. 26,2 Ps. 51,8 Ps. 119,59-60 1. Kor. 11,28 1. Joh. 1,9 1. Joh. 2,1 Hebr. 10,19-22