Judas 20

«Ihr aber, Geliebte, erbauet euch auf eurem heiligsten Glauben, betet im Heiligen Geist.»
Judas 20
Das Beten im Heiligen Geist ist ein Geheimnis. Dieses Gebet hat die Garantie der Erhörung, zumal es seinen Ursprung nicht in unserem, sondern im Herzen Gottes hat. Wenn wir darüber nachzudenken beginnen und es mit unserem Verstand und unserem Geist erfassen, dann werden wir es nicht mehr wagen, in der Fürbitte und Anbetung lässig zu sein. Das hat schon Samuel, der alte Knecht Gottes, erfasst, als er am Ende seines Dienstes zum Volk Israel sprach: «Es sei aber ferne von mir, mich also an dem Herrn zu versündigen, dass ich sollte ablassen für euch zu beten.» Das Beten im Heiligen Geist ist etwas so Grosses und Gewaltiges, dass der Apostel Paulus es mit folgenden Worten umschreibt: «Denn wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich’s gebührt; aber der Geist selbst tritt für uns ein mit unausgesprochenen Seufzern.» Wenn es beim Beten im Heiligen Geist nun wirklich so ist, dass nicht wir beten, sondern der Geist Gottes durch uns, dann verstehen wir, dass das wahrhaftige Gebet von Gott kommt und mittels Seines Geistes durch den Beter zum Gegenstand des Gebets geht und wieder zu Gott zurückkehrt. Welch ein wunderbarer Kreislauf!