Johannes 6,47

«Wahrlich, wahrlich Ich sage euch, wer an Mich glaubt, der hat das ewige Leben.»
Johannes 6,47
Es gab auf Erden nur drei Menschen, die nach Leib, Seele und Geist ganz gesund waren: Adam und seine Frau vor dem Sündenfall und Jesus Christus. Die beiden ersten Menschen waren vollkommen, ohne Sünde, bis der Satan sie zur Sünde verführte. Jesus aber versündigte sich nie. Er fügte niemandem je ein Leid zu, weder durch Worte noch durch Taten. Da Er ein völliges Nein zu jeder Sünde hatte, wurde Er auch inmitten der sündigsten Menschen nicht von der Sünde angesteckt. Jesus war nicht Durchgangs-, sondern Endstation der Sünde. Gerade weil Er von den Sünden abgesondert war und sich an keiner zwielichtigen Sache beteiligte, ass und trank Er mit den Sündern, rührte sie mit Seinen segnenden Händen an und machte viele Kranke gesund. Jesus, der Sohn Gottes, wurde Mensch wie du und ich. Er ist uns in allen Dingen gleich geworden. Er wurde versucht wie wir, aber im Gegensatz zu uns versündigte Er sich nie. Jesus konnte sagen: «Wer Mich sieht, der sieht den Vater.» Wer nun Jesus im Glauben aufnimmt, der wird in das Bild Gottes zurückverwandelt, weil er in das Bild Jesu umgestaltet wird. Das ist Gottes Plan und Ziel mit dir!