Joh. 10,3

Er ruft seine Schafe mit Namen und führt sie hinaus.
Joh. 10,3

Aber der feste Grund Gottes besteht und hat dieses Siegel: Der Herr kennt die Seinen; und: Es lasse ab von Ungerechtigkeit, wer den Namen des Herrn nennt. Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen böse Geister ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viele Wunder getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie gekannt; weicht von mir, ihr Übeltäter! Denn der Herr kennt den Weg der Gerechten, aber der Gottlosen Weg vergeht.
Siehe, in die Hände habe ich dich gezeichnet; deine Mauern sind immerdar vor mir. Lege mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm. Der Herr ist gütig und eine Feste zur Zeit der Not und kennt die, die auf ihn trauen.
Ich gehe hin, euch die Stätte zu bereiten. Und wenn ich hingehe, euch die Stätte zu bereiten, will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, damit ihr seid, wo ich bin.

2. Tim. 2,19 Matth. 7,22-23 Ps. 1,6 Jes. 49,16 Hohel. 8,6 Nah. 1,7 Joh. 14,2-3