Jesaja 40,31

«Aber die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.»
Jesaja 40,31
Im Warten auf Jesus bekommen wir dasjenige, was wir in dieser Zeit so sehr nötig haben, nämlich neue Kraft. Weisst du, dass der Herr auf dich wartet, bis du auf Ihn warten willst? Das steht im Propheten Jesaja: «Darum harrt der Herr darauf, dass Er euch gnädig sei, und Er macht sich auf, dass Er sich euer erbarme.» Er will eins mit dir sein! Im Warten auf Ihn kommen wir Ihm nicht nur rein zeitlich immer näher, sondern auch dem Zustand nach: Indem wir nämlich immer mehr eins werden mit Jesus, was wir der Stellung nach schon längst sind! Im Warten auf Ihn gehen dir die inneren Augen für eine neue, herrliche Wahrheit auf: Ich gehöre zu Seiner Gemeinde. Ich darf ruhen in Ihm, denn ich bin eins mit Jesus, ein Glied an Seinem Leibe. Wer auf Jesus wartet, der beginnt zu begreifen, dass er nicht mehr versuchen muss, in Ihm zu bleiben, sondern dass er bereits in Jesus ist. Du bist in Ihm und brauchst als Rebe den Saft nicht mehr aus dem Weinstock zu ziehen, sondern wirst fortwährend von Seinem Leben durchflutet, ob du es fühlst oder nicht. So wird die Erwartung, das Warten auf Jesus, jetzt schon wunderbare Erfüllung.