Jes. 59,1

Siehe, des Herrn Arm ist nicht zu kurz, dass er nicht helfen könnte, und seine Ohren sind nicht hart geworden, so dass er nicht hören könnte.
Jes. 59,1

Wenn ich dich anrufe, so erhörst du mich und gibst meiner Seele grosse Kraft. Eben als ich noch so redete in meinem Gebet, da flog der Mann Gabriel, den ich zuvor im Gesicht gesehen hatte, um die Zeit des Abendopfers. Verbirg dein Antlitz nicht vor mir, verstosse nicht im Zorn deinen Knecht! Denn du bist meine Hilfe; verlass mich nicht und tu die Hand nicht von mir ab, Gott, mein Heil! Aber du, Herr, sei nicht ferne; meine Stärke, eile, mir zu helfen! Ach, Herr Herr, siehe, du hast Himmel und Erde gemacht durch deine grosse Kraft und durch deinen ausgereckten Arm, und es ist kein Ding vor dir unmöglich. Der uns aus solcher Todesnot errettet hat und erretten wird. Auf ihn hoffen wir, er werde uns auch hinfort erretten. Sollte Gott nicht auch Recht schaffen seinen Auserwählten, die zu ihm Tag und Nacht rufen, und sollte er’s bei ihnen lange hinziehen? Ich sage euch: Er wird ihnen Recht schaffen in Kürze.

Ps. 138,3 Dan. 9,21 Ps. 27,9 Ps. 22,20 Jer. 32,17 2. Kor. 1,10 Luk. 18,7-8