Jes. 53,6

Ein jeder sah auf seinen Weg.
Jes. 53,6

Noah … pflanzte als erster einen Weinberg. Und da er von dem Wein trank, ward er trunken. – Sprach Abram zu Sarai, seiner Frau: … sage doch, du seist meine Schwester, auf dass mir’s wohlgehe um deinetwillen. – Da sprach Isaak zu Jakob: … Bist du mein Sohn Esau? Er antwortete: Ja, ich bin’s. – Mose … entfuhren unbedachte Worte. – Da nahmen die Obersten von ihrer Speise, aber befragten den Mund des Herrn nicht. Und Josua machte Frieden mit ihnen. – David hatte getan, was dem Herrn wohlgefiel, und war nicht gewichen von allem, was er ihm gebot, sein Leben lang, ausser in der Sache mit Uria, dem Hetiter.

Diese alle haben durch den Glauben Gottes Zeugnis empfangen. – Und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade durch die Erlösung, die durch Christus Jesus geschehen ist. – Der Herr warf unser aller Sünde auf ihn.

Nicht um euretwillen tue ich das, spricht Gott der Herr, das sollt ihr wissen, sondern ihr werdet euch schämen müssen und schamrot … werden über euren Wandel.

1. Mose 9,20-21 • 1. Mose 12,11.13 • 1. Mose 27,21.24 • Ps. 106,32-33 • Josua 9,14-15 • 1. Kön. 15,5 • Hebr. 11,39 • Röm. 3,24 • Jes. 53,6 • Hes. 36,32