Jes. 40,11

Er wird seine Herde weiden wie ein Hirte. Er wird die Lämmer in seinen Arm sammeln und im Bausch seines Gewandes tragen und die Mutterschafe führen.
Jes. 40,11

Das Volk jammert mich; denn sie harren nun schon drei Tage bei mir aus und haben nichts zu essen; und ich will sie nicht hungrig gehen lassen, damit sie nicht verschmachten auf dem Wege. – Denn wir haben nicht einen Hohenpriester, der nicht könnte mit leiden mit unserer Schwachheit.

Sie brachten Kinder zu ihm, damit er sie anrühre. Und er herzte sie und legte die Hände auf sie und segnete sie.

Ich bin wie ein verirrtes und verlorenes Schaf; suche deinen Knecht, denn ich vergesse deine Gebote nicht. – Denn der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist. – Denn ihr wart wie die irrenden Schafe; aber ihr seid nun bekehrt zu dem Hirten und Bischof eurer Seelen.

Fürchte dich nicht, du kleine Herde! Denn es hat eurem Vater wohlgefallen, euch das Reich zu geben. – Ich selbst will meine Schafe weiden, und ich will sie lagern lassen, spricht Gott der Herr.

Matth. 15,32 • Hebr. 4,15 • Mark. 10,13.16 • Ps. 119,176 • Luk. 19,10 • 1. Petr. 2,25 • Luk. 12,32 • Hes. 34,15