Jeremia 29,11

«Denn Ich weiss, was für Gedanken Ich über euch habe, spricht der Herr, Gedanken des Friedens und nicht des Leides, euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben.»
Jeremia 29,11
Wer den Wandel im Himmel praktiziert, der kommt unweigerlich in das Kraftfeld der Liebe Gottes. Gott ist nicht «lieb», sondern Er ist Liebe, und alle Seine Absichten und Wege mit Seinen Kindern sind von Seiner wunderbaren Liebe motiviert. Dass du aber Seine Gedanken, Wege und Führungen oft nicht verstehst, steht auf einem anderen Blatt. Denn so spricht der Herr durch Jesaja: «Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht Meine Wege; sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, so viel höher sind Meine Wege als eure Wege und Meine Gedanken als eure Gedanken.» Der Herr Jesus hat tiefes Verständnis dafür, dass es dir Mühe bereitet, die himmlische Seite, die du in deinem Leben nicht siehst, zu verstehen. Deshalb sagt Er auch zu dir: «Was Ich tue, das weisst du jetzt nicht; du wirst es aber hernach erfahren.» Dann wirst du mit Staunen, ja unter Tränen, bekennen: «Herr, Du hast es so gut mit mir gemeint, aber ich verstand es nicht!» In einem alten Lied heisst es: «Und löst sich hier das Rätsel nicht, der Tränen all, die du geweint, im Land voll ewigem Sonnenlicht, da wirst du sehn, wie Er's gemeint!»