Hebräer 9,14

«Wieviel mehr wird das Blut Christi, der durch den ewigen Geist sich selbst als ein tadelloses Opfer Gott dargebracht hat, unser Gewissen reinigen von toten Werken, zu dienen dem lebendigen Gott!»
Hebräer 9,14
Was war der Zweck, dass Jesus Gott diente? Er schüttete Sein Leben aus, damit wir dienstfähig werden konnten. Anders formuliert: Die unbegrenzte Siegesmacht des Dienstes Jesu ist die Quelle der Macht deines und meines Dienstes. In Jesus Christus haben wir alles. Wie töricht ist es deshalb, sich der Anarchie preiszugeben und dadurch unter die Herrschaft des Feindes zu geraten! Betrachten wir den Charakter dieses Dienstes Jesu: Er hat das Element der völligen Freiwilligkeit. Bei Gott gibt es keinen Dienstzwang, keine Dienstpflicht. Der Herr Jesus sagt von sich selbst: «Niemand nimmt es (Sein Leben) von Mir, sondern Ich lasse es von Mir selber.» Schon zu Josuas Zeiten, am Ende seines Lebens, tritt diese Freiwilligkeit zutage: «Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen!» Es braucht nur eine freie konkrete Willensentscheidung deinerseits: Ich will mich von Satans Macht lossagen und unter der Königsherrschaft Jesu Christi leben und dienen.