Hebr. 4,3

Wir, die wir glauben, gehen ein in die Ruhe.
Hebr. 4,3

Sie haben sich daran gewöhnt, dass einer den andern betrügt. Ich sehe aber ein anderes Gesetz in meinen Gliedern, das widerstreitet dem Gesetz in meinem Gemüt und hält mich gefangen im Gesetz der Sünde, das in meinen Gliedern ist. Ich elender Mensch! Wer wird mich erlösen von diesem todverfallenen Leibe? Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Da wir nun gerecht geworden sind durch den Glauben, haben wir Frieden mit Gott durch unsern Herrn Jesus Christus; durch ihn haben wir auch den Zugang im Glauben zu dieser Gnade, in der wir stehen, und rühmen uns der Hoffnung der zukünftigen Herrlichkeit, die Gott geben wird. Wer zu Gottes Ruhe gekommen ist, der ruht auch von seinen Werken. Dass ich nicht habe meine Gerechtigkeit, die aus dem Gesetz kommt, sondern die durch den Glauben an Christus kommt, nämlich die Gerechtigkeit, die von Gott dem Glauben zugerechnet wird. Das ist die Ruhe; schaffet Ruhe den Müden, und das ist die Erquickung!

Jer. 9,4 Röm. 7,23-24 Matth. 11,28 Röm. 5,1-2 Hebr. 4,10 Phil. 3,9
Jes. 28,12