Hebr. 4,11

So lasst uns nun bemüht sein, zu dieser Ruhe zu kommen.
Hebr. 4,11

Geht hinein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis führt Wie eng ist die Pforte und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind’s, die ihn finden! Heute leidet das Himmelreich Gewalt, und die Gewalttätigen reissen es an sich. Schafft euch Speise, die nicht vergänglich ist, sondern die bleibt zum ewigen Leben. Die wird euch der Menschensohn geben.
Bemüht euch desto mehr, eure Berufung und Erwählung festzumachen So wird euch reichlich gewährt werden der Eingang in das ewige Reich unseres Herrn und Heilands Jesus Christus. Lauft so, dass ihr ihn erlangt. Jeder aber, der kämpft, enthält sich aller Dinge; jene nun, damit sie einen vergänglichen Kranz empfangen, wir aber einen unvergänglichen.
Denn wer zu Gottes Ruhe gekommen ist, der ruht auch von seinen Werken so wie Gott von den seinen. Der Herr wird dein ewiges Licht und dein Gott wird dein Glanz sein.

Matth. 7,13-14 Matth. 11,12 Joh. 6,27 2. Petr. 1,10-11 1. Kor. 9,24-25 Hebr. 4,10 Jes. 60,19