Epheser 5,14

«Wache auf, der du schläfst, und stehe auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten.»
Epheser 5,14
Ich fürchte mich. Die Bibel sagt zwar oft: «Fürchte dich nicht!» Dennoch habe ich Furcht vor etwas ganz Bestimmtem: Vor dem furchtbaren Endzeitszeichen, von dem der Herr Jesus gesprochen hat: «Die Liebe wird in vielen erkalten.» Man redet viel von Bruderliebe, von der Liebe zum Nächsten. Aber ich denke da an die wunderbar brennende erste Liebe zu dem Herrn Jesus. Unter Tränen hast du dich einst bekehrt, fandest Vergebung der Sünden, freutest dich in deinem Herrn, warst eifrig im Zeugen für Ihn, hast danach getrachtet, Seelen für das Lamm zu gewinnen, hast mit anderen Kindern Gottes deine Knie gebeugt und heute? Es ist alles verflacht. Die Liebe in dir ist erkaltet. Paulus sagt: «Denn die Liebe Christi hält uns zusammen.» Der erhöhte Herr ruft: «Aber Ich habe wider dich, dass du die erste Liebe verlässest.» Ich fürchte mich davor und suche jedesmal wieder das Angesicht des Herrn, um mich durchforschen und durchleuchten zu lassen und zu fragen: «Herr, stehe ich noch in der ersten Liebe?» Spürst du nicht diesen endzeitlichen tödlichen Frost, der über uns zu kommen droht? «Die Liebe wird in vielen erkalten.» Ich bitte dich aus tiefstem Herzen: Lass es nicht zu!