Epheser 5,14

«Wache auf, der du schläfst, und stehe auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten.»
Epheser 5,14
Bist du dem tödlichen geistlichen Schlaf verfallen? Das zeigt sich daran, ob du die Not der Gemeinde Jesu und die Not der Welt erkennst oder nicht. Viele Gläubige sind eingeschlummert und realisieren nicht, was um sie herum vorgeht; sie sind gleichsam blind und taub. Biblisch ausgedrückt: Sie sind «reich und gar satt» geworden. So sagt es der auferstandene Herr: «Denn du sprichst: Ich bin reich und habe Überfluss und bedarf nichts! Und weisst nicht, dass du elend und erbärmlich bist, arm, blind und bloss!» Wache auf! Erweckt zu werden bedeutet, seine Sünden so zu sehen, wie Gott sie sieht und das ist entsetzlich! Daraus erfolgen dann innerer Zusammenbruch und Busse, und hierauf folgt die eigentliche Erweckung. Wir müssen aber auch wissen, was eine Erweckung nicht ist. Eine Erweckung ist nicht ein Wunder Gottes. Dann hätten wir ja gar keine Verantwortung, denn dann läge alles an Gott. Die Verantwortung für eine Erweckung in der Familie, in der Gemeinde, liegt auf dir und mir, auf jedem persönlich. Die Frage ist, ob wir wollen oder nicht wollen. Aber Gott will eine Erweckung schenken!