Epheser 3,12

«Durch Welchen wir haben Freudigkeit und Zugang in aller Zuversicht durch den Glauben an Ihn.»
Epheser 3,12
Gott ist nicht durch das Gefühl, sondern durch den Glauben an Jesus Christus erfahrbar. «Wenn mein Gefühl mir sagt tausendmal Nein, Sein Wort soll doch gewisser sein!» Ich wäre längst untergegangen, wenn ich auf meine zwar nuancierten, aber doch oft destruktiven Empfindungen abgestellt hätte. Durch Glauben lebe ich, oft ohne zu fühlen, in grössten Anfechtungen und Stürmen ununterbrochen in Gemeinschaft mit Ihm. Allerdings ist der Glaube ein Geheimnis. Und doch ist es so wundersam einfach, nämlich: sich im Geist dem starken Herrn preisgeben. Dann wird das lebendige Erfahrung, was der Liederdichter so ergreifend besingt: «Sicher in Jesu Armen, sicher an Seiner Brust.» Zur fortwährenden Erfahrung wird dies aber nur durch Bibel und Gebet. Durch die Bibel redet Gott zu uns, durchs Gebet reden wir zu Ihm. Es ist im Grunde sehr einfach: Wir nehmen alles, was Gott uns durch Jesus Christus anbietet, in kindlichem Vertrauen an, und zwar nicht mit dem Verstand, sondern mit dem Herzen. Der Herr spricht: «Gib Mir, Mein Sohn, dein Herz.» Wenn du es noch nicht getan hast, dann tu es doch heute!