Eph. 4,15

Lasst uns aber wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus.
Eph. 4,15

Zuerst den Halm, danach die Ähre, danach den vollen Weizen in der Ähre. – Bis wir alle hingelangen zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes, zum vollendeten Mann, zum vollen Mass der Fülle Christi.

Die sich selbst empfehlen; aber weil sie sich nur an sich selbst messen und mit sich selbst vergleichen, verstehen sie nichts. «Wer sich aber rühmt, der rühme sich des Herrn». Denn nicht der ist tüchtig, der sich selbst empfiehlt, sondern der, den der Herr empfiehlt.

Leibhaftig … in Christus. Lasst euch den Siegespreis von niemandem nehmen, der sich gefällt in falscher Demut und Verehrung der Engel und sich dessen rühmt, was er geschaut hat, und ist ohne Grund aufgeblasen in seinem fleischlichen Sinn und hält sich nicht an das Haupt, von dem her der ganze Leib durch Gelenke und Bänder gestützt und zusammengehalten wird und wächst durch Gottes Wirken.

Wachset aber in der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Heilands Jesus Christus.

Mark. 4,28 • Eph. 4,13 • 2. Kor. 10,12.17-18 • Kol. 2,17-19 • 2. Petr. 3,18