Eph. 2,6

Mit eingesetzt im Himmel in Christus Jesus.
Eph. 2,6

Fürchte dich nicht! Ich bin … der Lebendige. – Vater, ich will, dass, wo ich bin, auch die bei mir seien, die du mir gegeben hast.

Wir sind Glieder seines Leibes. – Er ist das Haupt des Leibes, nämlich der Gemeinde. Er ist der Anfang, der Erstgeborene von den Toten. – An dieser Fülle habt ihr teil in ihm, der das Haupt ist.

Weil nun die Kinder von Fleisch und Blut sind, hat auch er’s gleichermassen angenommen, damit er durch seinen Tod die Macht nähme dem, der Gewalt über den Tod hatte, nämlich dem Teufel, und die erlöste, die durch Furcht vor dem Tod im ganzen Leben Knechte sein mussten.

Denn dies Verwesliche muss anziehen die Unverweslichkeit, und dies Sterbliche muss anziehen die Unsterblichkeit. Wenn aber dies Verwesliche anziehen wird die Unverweslichkeit und dies Sterbliche anziehen wird die Unsterblichkeit, dann wird erfüllt werden das Wort, das geschrieben steht: «Der Tod ist verschlungen vom Sieg.»

Offb. 1,17-18 • Joh. 17,24 • Eph. 5,30 • Kol. 1,18 • Kol. 2,10 • Hebr. 2,14-15 • 1. Kor. 15,53-54