Amos 4,11

Ihr waret wie ein Brandscheit, das aus dem Feuer gerissen wird.
Amos 4,11

In Zion sind die Sünder erschrocken, Zittern hat die Heuchler befallen, und sie sprechen: «Wer ist unter uns, der bei verzehrendem Feuer wohnen kann? Wer ist unter uns, der bei ewiger Glut wohnen kann?» – Wir hielten es bei uns selbst für beschlossen, wir müssten sterben. Das geschah aber, damit wir unser Vertrauen nicht auf uns selbst setzten, sondern auf Gott, der die Toten auferweckt, der uns aus solcher Todesnot errettet hat und erretten wird. Auf ihn hoffen wir, er werde uns auch hinfort erretten. – Der Sünde Sold ist der Tod; die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserm Herrn.

Schrecklich ist’s, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen. – Weil wir nun wissen, dass der Herr zu fürchten ist, suchen wir Menschen zu gewinnen.

Steh dazu, es sei zur Zeit oder zur Unzeit. – Andere reisst aus dem Feuer und rettet sie; anderer erbarmt euch in Furcht und hasst auch das Gewand, das befleckt ist vom Fleisch.

Jes. 33,14 • 2. Kor. 1,9-10 • Röm. 6,23 • Hebr. 10,31 • 2. Kor. 5,11 • 2. Tim. 4,2 • Jud. 23