5. Mose 29,28

Was verborgen ist, ist des Herrn, unseres Gottes; was aber offenbart ist, das gilt uns und unsern Kindern ewiglich.
5. Mose 29,28

Herr, mein Herz ist nicht hoffärtig, und meine Augen sind nicht stolz. Ich gehe nicht um mit grossen Dingen, die mir zu wunderbar sind. Fürwahr, meine Seele ist still und ruhig geworden wie ein kleines Kind bei seiner Mutter.
Der Herr ist denen Freund, die ihn fürchten; und seinen Bund lässt er sie wissen. Es ist ein Gott im Himmel, der kann Geheimnisse offenbaren.
Siehe, das sind nur die Enden seiner Wege, und nur ein leises Wörtlein davon haben wir vernommen.
Ich sage hinfort nicht, dass ihr Knechte seid; denn ein Knecht weiss nicht, was sein Herr tut. Euch aber habe ich gesagt, dass ihr Freunde seid; denn alles, was ich von meinem Vater gehört habe, habe ich euch kundgetan. Liebt ihr mich, so werdet ihr meine Gebote halten. Und ich will den Vater bitten, und er wird euch einen andern Tröster geben, dass er bei euch sei in Ewigkeit: den Geist der Wahrheit.

Ps. 131,1-2 Ps. 25,14 Dan. 2,28 Hiob 26,14 Joh. 15,15 Joh. 14,15-17