2. Thess. 2,13

Heiligung durch den Geist.
2. Thess. 2,13

Steh auf, Nordwind, und komm, Südwind, und wehe durch meinen Garten, dass der Duft seiner Gewürze ströme!

Siehe: eben dies, dass ihr betrübt worden seid nach Gottes Willen, welches Mühen hat das in euch gewirkt, dazu Verteidigung, Unwillen, Furcht, Verlangen, Eifer, Bestrafung! – Die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. Prüft, was dem Herrn wohlgefällig ist.

Der Tröster, der heilige Geist. – Die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den heiligen Geist, der uns gegeben ist.

Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede.

Denn ihre Freude war überschwenglich, als sie durch viel Bedrängnis bewährt wurden, und obwohl sie sehr arm sind, haben sie doch reichlich gegeben in aller Einfalt.

Dies alles aber wirkt derselbe eine Geist und teilt einem jeden das Seine zu, wie er will.

Hohel. 4,16 • 2. Kor. 7,11 • Eph. 5,9-10 • Joh. 14,26 • Röm. 5,5 • Gal. 5,22 • 2. Kor. 8,2 • 1. Kor. 12,11