2. Mose 3,5

«Gott sprach: Tritt nicht herzu, ziehe deine Schuhe von deinen Füssen; denn der Ort, darauf du stehst, ist heiliges Land!»
2. Mose 3,5
Was offenbarte der Herr Seinem Knecht Mose? Seine Heiligkeit. Das ist immer das allererste, was der Herr Seinen Kindern offenbart: Seine Heiligkeit! Wir werden gezwungen, in Seiner Gegenwart die Schuhe auszuziehen, das heisst, alles Diesseitige abzustreifen. Seine Treue. «Ich bin der Gott deines Vaters, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs.» Mit anderen Worten: Ich bin der ewig Treue, der deinen Vater hindurchgetragen hat und der auch dich hindurchtragen will. Ich bin es! Indem der Herr durch die Offenbarung Seiner Heiligkeit Mose den Glauben an sich selbst nahm, schenkte Er ihm durch die Offenbarung Seiner Treue den Glauben an Ihn. Wie reagiert Mose auf die Begegnung mit dem Herrn? «Und Mose verhüllte sein Angesicht; denn er fürchtete sich, Gott anzuschauen.» Das war der Sieg! Darauf hatte Gott gewartet. Nun erst konnte Er ihn berufen. Anders gesagt: Erst dann, wenn wir durch eine Begegnung mit dem Herrn von der Furcht Gottes ergriffen werden, kann Er uns wirksam in Seinen Dienst einsetzen!