2. Mose 30,23.25

Nimm dir die beste Spezerei und mache daraus ein heiliges Salböl.
2. Mose 30,23.25

Auf keines andern Menschen Leib soll es gegossen werden; du sollst es auch sonst in der gleichen Mischung nicht herstellen, denn es ist heilig; darum soll es euch als heilig gelten. Ein Geist. Es sind verschiedene Gaben; aber es ist ein Geist.
Du liebst Gerechtigkeit und hassest gottloses Treiben; darum hat dich der Herr, dein Gott, gesalbt mit Freudenöl wie keinen deinesgleichen. Wie Gott Jesus von Nazareth gesalbt hat mit heiligem Geist und Kraft. Gott gibt den Geist ohne Mass.
Und von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade. Wie euch seine Salbung alles lehrt, so ist’s wahr und ist keine Lüge, und wie sie euch gelehrt hat, so bleibt in ihm. Gott ist’s aber, der uns gesalbt und versiegelt und in unsre Herzen als Unterpfand den Geist gegeben hat.
Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Keuschheit; gegen all dies ist das Gesetz nicht.

2. Mose 30,32 Eph. 4,4 1. Kor. 12,4 Ps. 45,8 Apg. 10,38 Joh. 3,34 Joh. 1,16 1. Joh. 2,27 2. Kor. 1,21-22 Gal. 5,22-23