2. Korinther 9,8

«Gott aber ist mächtig, euch jede Gnade im Überfluss zu spenden, so dass ihr in allem allezeit alle Genüge habt und überreich seid zu jedem guten Werk.»
2. Korinther 9,8
Die Zeit ist kurz! Suche deshalb im Namen Jesu, der sich deiner nicht schämte, deinen so durch und durch menschlichen Gefühlen Zwang anzutun, und verkündige anderen das Heil, das dir Christus verkündigt hat. Kannst du nicht mit Posaunenstimme reden dann rede mit sanfter Stimme! Wenn du nicht berufen bist zu predigen, wenn du keine Bücher oder Traktate verfassen kannst, um dein Zeugnis zu verbreiten, dann sprich mit Petrus: «Silber und Gold habe ich nicht; was ich aber habe, das gebe ich dir.» Rede am Jakobsbrunnen zu Sichem mit der samaritischen Frau, wenn du nicht auf dem Berge zum Volk predigen kannst. Lobe den Herrn Jesus in deinem Hause, wenn du Ihn nicht im Tempel verherrlichen kannst. Oder tu es auf dem Felde, wenn der Markt nicht der richtige Platz ist. Bezeuge es mitten unter den Deinen, wenn die grosse Menschheitsfamilie dir unerreichbar scheint. Vergrabe dein Pfund nicht, sondern handle damit! So wirst du deinem Herrn und Meister reichliche Zinsen einbringen. Und indem wir über des Herrn Sache reden, werden wir selber erfrischt, die Heiligen werden erquickt, die Sünder getröstet und der Heiland geehrt!