2. Kor. 5,10

Der Richterstuhl Christi.
2. Kor. 5,10

Wir wissen aber, dass Gottes Urteil recht ist. – Wenn aber der Menschensohn kommen wird in seiner Herrlichkeit, und alle Engel mit ihm, dann wird er sitzen auf dem Thron seiner Herrlichkeit, und alle Völker werden vor ihm versammelt werden. Und er wird sie voneinander scheiden, wie ein Hirt die Schafe von den Böcken scheidet.

Dann werden die Gerechten leuchten wie die Sonne in ihres Vaters Reich.

Wer will die Auserwählten Gottes beschuldigen? Gott ist hier, der gerecht macht. Wer will verdammen? Christus Jesus ist hier, der gestorben ist, ja vielmehr, der auch auferweckt ist, der zur Rechten Gottes ist und uns vertritt. – So gibt es nun keine Verdammnis für die, die in Christus Jesus sind.

Wenn wir aber von dem Herrn gerichtet werden, so werden wir gezüchtigt, damit wir nicht samt der Welt verdammt werden.

Röm. 2,2 • Matth. 25,31-32 • Matth. 13,43 • Röm. 8,33-34 • Röm. 8,1 • 1. Kor. 11,32