2. Kön. 7,2

Wenn der Herr Fenster am Himmel machte, wie könnte das geschehen?
2. Kön. 7,2

Habt Glauben an Gott! – Ohne Glauben ist’s unmöglich, Gott zu gefallen. Bei Gott sind alle Dinge möglich.

Ist mein Arm nun so kurz geworden, dass er nicht mehr erlösen kann? Oder ist bei mir keine Kraft mehr, zu erretten?

Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der Herr, sondern so viel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken. – Prüft mich hiermit, spricht der Herr Zebaoth, ob ich euch dann nicht des Himmels Fenster auftun werde und Segen herabschütten die Fülle.

Siehe, des Herrn Arm ist nicht zu kurz, dass er nicht helfen könnte, und seine Ohren sind nicht hart geworden, so dass er nicht hören könnte. – Herr, es ist dir nicht schwer, dem Schwachen gegen den Starken zu helfen.

Damit wir unser Vertrauen nicht auf uns selbst setzten, sondern auf Gott.

Mark. 11,22 • Hebr. 11,6 • Matth. 19,26 • Jes. 50,2 • Jes. 55,8-9 • Mal. 3,10 • Jes. 59,1 • 2. Chron. 14,10 • 2. Kor. 1,9