1. Thess. 1,3

Euer Werk im Glauben.
1. Thess. 1,3

Das ist Gottes Werk, dass ihr an den glaubt, den er gesandt hat. So ist auch der Glaube, wenn er nicht Werke hat, tot in sich selber. Der Glaube, der durch die Liebe tätig ist. Wer auf sein Fleisch sät, der wird von dem Fleisch das Verderben ernten; wer aber auf den Geist sät, der wird von dem Geist das ewige Leben ernten. Denn wir sind sein Werk, geschaffen in Chris-
tus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, dass wir darin wandeln sollen. Der sich selbst für uns gegeben hat, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.
Wir müssen Gott allezeit für euch danken, liebe Brüder, wie sich’s gebührt. Denn euer Glaube wächst sehr, und eure gegenseitige Liebe nimmt zu bei euch allen. Deshalb beten wir auch allezeit für euch, dass unser Gott euch würdig mache der Berufung und vollende alles Wohlgefallen am Guten und das Werk des Glaubens in Kraft. Denn Gott ist’s, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.

Joh. 6,29 Jak. 2,17 Gal. 5,6 Gal. 6,8 Eph. 2,10 Tit. 2,14 2. Thess. 1,3.11 Phil. 2,13