1. Korinther 15,58

«Eure Arbeit ist nicht vergeblich in dem Herrn.»
1. Korinther 15,58
Wir müssen dieses Geheimnis des Arbeitens «in dem Herrn» viel tiefer erfassen lernen, denn nur dadurch erhält unser Tun für Ihn Ewigkeitswert. Arbeiten «in dem Herrn» heisst nicht einfach laufen, rennen und sich aufreiben, sondern die Lebensverbindung mit Ihm unter allen Umständen aufrechterhalten. Diese Passivität in Jesus ist höchste, göttliche, dynamische Aktivität! Wie oft sagt uns die Schrift, dass der Herr für uns handeln will! Was musst du denn tun? Nur auf Ihn vertrauen: «Befiehl dem Herrn deinen Weg und vertraue auf Ihn, so wird Er handeln.» Er, der Herr, will dich in allen Dingen klar und unmissverständlich führen. Wiederum fragen wir: Was musst du tun? Antwort: «Verlass dich auf den Herrn von ganzem Herzen, und verlass dich nicht auf deinen Verstand; sondern gedenke an Ihn in allen deinen Wegen, so wird Er dich recht führen.» Er will für dich mit deinen Widersachern und dem dich bedrohenden Feind streiten. Was musst du tun? «Der Herr wird für euch streiten, und ihr werdet still sein.» Wann wirst du endlich innerlich still? Nur dann erlebst du nämlich Seine Stärke: «im Stillesein und im Vertrauen liegt eure Stärke.»