1. Könige 19,7

«Und der Engel des Herrn kam zum zweitenmal und rührte ihn an und sprach: Stehe auf und iss; denn du hast einen weiten Weg vor dir!»
1. Könige 19,7
Wohin führt dich des Herrn Weg? Ich sage dir, der du dies jetzt liest, mit tiefer Gewissheit: Der Herr hat noch einen «grossen» Weg für dich bereit. Komm deshalb schnell auf diesen Weg. «Wohin?», fragst du. Das beantwortet Offenbarung 14,4, wo es heisst: «dem Lamme nach, wo es hingeht.» Ich kann dir heute schon mit grosser Bestimmtheit sagen, wohin dieser Weg dich nicht führt: Dorthin, wo dein Fleisch will. Ich bitte dich darum sehr, gerade jetzt den Grad deiner Willigkeit zu überprüfen: Bist du wirklich bereit, den Weg dem Lamme nach zu gehen, wo es hingeht? Denn dieser Weg bedeutet die absolute Preisgabe deines eigenen Willens. Der einzig richtige Weg für dich ist der Weg, auf den der Herr dich schon lange leiten wollte, aber du hast den Weg dem Lamme nach noch nicht gewollt. Der Ausgangspunkt deines bisherigen Weges war immer wieder dein Ich. Doch die Ausgangsbasis des Weges des Herrn ist einzig und allein Golgatha. Dort wartet Er auf dich. Du musst dorthin zurück, wo das gekreuzigte Gotteslamm deiner harrt: auf Golgatha. Nur von Golgatha aus kommst du auf den Weg des Herrn.