In ihm seid ihr in allem reich gemacht.

1. Kor. 1,5

Denn Christus ist schon zu der Zeit, als wir noch schwach waren, für uns Gottlose gestorben. Der auch seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken? In ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig, und an dieser Fülle habt ihr teil in ihm, der das Haupt aller Mächte und Gewalten ist. Bleibt in mir und ich in euch. Wie die Rebe keine Frucht bringen kann aus sich selbst, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun. Wollen habe ich wohl, aber das Gute vollbringen kann ich nicht. Einem jeden aber von uns ist die Gnade gegeben nach dem Mass der Gabe Christi. Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch widerfahren. Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen.

Röm. 5,6 Röm. 8,32 Kol. 2,9-10 Joh. 15,4-5 Röm. 7,18 Eph. 4,7 Joh. 15,7 Kol. 3,16